Rückstausicherungen in Heidelberg Altstadt

Mai und Juni 2016 sind der beste Beweis dafür, dass sintflutartige Regenfälle als Folge der aktuellen Klimaveränderungen schnell zu einem Rückstau aus der Kanalisation in Heidelberg Altstadt führen können - zunehmend auch an Orten, die in der Vergangenheit verschont blieben. Die richtigen Schutzmaßnahmen verhindern teure Schäden.

Wie kommt es zu einem Rückstau

Wird die Kanalisation durch starke Niederschläge überlastet, lässt sich das Wasser nicht mehr über die Abwasserrohre ableiten. Die Folge: Die oft unterdimensionierten Kanäle laufen voll. Steigt der Wasserpegel dabei über die Straßenoberkante - die sogenannte Rückstauebene - drückt das Wasser über offene Abwasserstellen, die unterhalb dieser Ebene liegen, zurück ins Haus. Tiefer liegende Räume im Souterrain oder Keller werden zwangsweise geflutet. Es sei denn, die Entwässerungsanlagen in Heidelberg Altstadt wie Bodenabläufe, Waschmaschinen, Waschbecken, Duschen oder WCs, die unterhalb der Rückstauebene liegen, sind wirkungsvoll und dauerhaft gegen Rückstau in Heidelberg Altstadt geschützt.

Die Kommunen haften nicht!

Der Bundesgerichtshof hat es entschieden: Städte und Gemeinden müssen einem Urteil zufolge für Wasserschäden in Heidelberg Altstadt durch eine überlaufende Kanalisation in Fällen höherer Gewalt, zum Beispiel nach einem sogenannten Jahrhundertregen, nicht haften. Aber die Kommunen sichern sich zusätzlich ab, indem sie den Grundstücksbesitzern vorschreiben, dass sie sich gegen Rückstau selbst zu schützen haben. Dabei gilt es vieles zu beachten.

Rückstauverschluss oder Hebeanlage?

Welche Lösung zum Einsatz kommt, hängt immer von den Gegebenheiten vor Ort und der Abwasserart ab, die in Fließrichtung über die Rückstausicherung in Heidelberg Altstadt in Richtung Kanal abläuft. Abwasser, das mit freiem Gefälle zum Kanal anfällt, muss über einen Rückstauverschluss abgesichert sein. Liegt der öffentliche Kanal höher als die Ablaufstelle, kommt eine vollautomatische Hebeanlage in Heidelberg Altstadt zum Einsatz, die das Abwasser nach oben pumpt. Eine teure Lösung: Jedes Mal, wenn Wasser von der Waschmaschine in die Kanalisation befördert werden muss, springt die Pumpe an. Und noch einmal Achtung: Sobald das Wasser in der abzusichernden Leitung Fäkalien beinhaltet (Schwarzwasser), ist sogar ein Fäkalien-Rückstauautomat bzw. eine Fäkalien-Rückstaupumpanlage erforderlich. Die Einsatzvoraussetzungen regelt u. a. die DIN EN 12056.

Anfahrtkosten für unser Service-Fahrzeug nach Heidelberg Altstadt

Die Anfahrt von unserem Standort in Wiesloch zum Einsatzort in Heidelberg Altstadt ist mit einer Entfernung von 0 bis 13 km im Pauschalpreis enthalten und ist kostenfrei.

Die Anfahrtkosten zu Ihrem Ort finden Sie hier